Über uns

Christiane Holupirek...

... ist Grafikerin und Innenarchitektin und begeistert sich für Drucktechniken und DIY Projekte. Diese Begeisterung vermittelt sie in ihren Siebdruck- und Mixed media Kursen. Als gelernte Schreinerin bringt sie Ihr handwerkliches Know How außerdem zur Herstellung der Produkte für lenibenu ein. Christiane ist Mutter von drei Töchtern und einem Sohn im Alter zwischen 9 und 16 Jahren.

 

mehr: www.holupirek-design.de

Kontakt: christiane@lenibenu.de

Stefanie Seltner...

... ist Künstlerin und Szenenbildnerin und betreibt schon seit vielen Jahren ihr eigenes Atelier. In den Malkursen- und Workshops teilt sie die Freude am eigenen Ausdruck und ihren reichen Erfahrungsschatz. Mit ihrem besonderen Auge für die Poesie des Alltags liefert sie die Illustrationen für lenibenu. Stefanie hat einen Sohn und eine Tochter im Alter von 13 und 9 Jahren.

 

mehr: www.atelier-seltner.de

Kontakt: stefanie@lenibenu.de


Was passiert bei lenibenu?


Bei uns wird gestempelt und gedruckt, geschnipselt und geklebt, gemalt und gezeichnet, experimentiert und gekleckert - dabei machen wir tolle Entdeckungen!

Wir spielen und lernen so eine ganze Menge nebenbei: Feinmotorik und Beobachtungsgabe werden geschult. Wir stöbern in Kunstbüchern und entdecken dabei bekannte Künstler und Künstlerinnen. Wir zaubern unendliche Farbtöne. Wir lernen, wie man respektvoll mit seiner eigenen und der Kreativität anderer umgeht.

Dank der kleinen Gruppengröße fühlt sich jedes Kind in seiner Individualität gesehen. Manche möchten malen, was sie in ihrem Kopf bereits geplant haben oder aus dem Bauch heraus, andere fühlen sich mit einem vorgegebenen Thema wohler. Beides ist möglich. Die Kinder sind glücklich, ihrer Kreativität und Schöpferkraft nachgehen zu dürfen ohne Bewertung und ohne Leistungsdruck!

 

Über die Zusammensetzung der Kurse:

Für die kleineren Kinder bieten wir Kurse, die eine Stunde dauern. Die älteren Kinder malen und werkeln 1,5 oder 2 Stunden. Es ist sehr unterschiedlich, wie lange ein Kind am Stück dran bleiben kann. Manche arbeiten intensiv eine halbe Stunde lang und werden dann unruhig, während andere dann erst so richtig in Fahrt kommen!

Die Malkurse bestehen aus maximal 4 Kindern, die mixed media Kurse und das Ferienprogramm bieten bis zu 6 Kindern und Jugendlichen Platz. Es gibt auch die Möglichkeit, Kurszeiten individuell einzurichten, wenn sich mindestens 3 Kinder finden – sprechen sie uns einfach an!

 

Dürfen die Kinder ihre Kunstwerke mit nach Hause nehmen?

Natürlich! Die Kinder sind stolz darauf, etwas erschaffen zu haben und wollen ihre Schöpfung teilen. Nach Möglichkeit geben wir die Bilder direkt mit. Es kann aber auch vorkommen, dass die Werke in Ruhe Zeit zum Trocknen brauchen. Je vertrauter das Kind im Kurs ist, desto eher steigt auch die Bereitschaft, ein Bild da zu lassen und beim nächsten Mal weiter daran zu arbeiten. Das freut uns jedesmal, weil sich so zeigt, dass sich das Kind sicher bei uns fühlt und Vertrauen gefunden hat! Und manchmal kann es sein, dass es gar kein Bild gibt zum Mitnehmen: Dann haben wir uns einfach der Forschung und der Neugierde überlassen... beobachtet, wie Farbe über das Papier fließt... unterschiedliche Materialien gefühlt... und über all dem Farbenmischen das Ergebnis vergessen!

 

Was müssen die Kinder mitbringen:

Im Idealfall tragen die Kinder Kleidung, die beschmutzt werden kann und bei der es nicht stört, wenn Flecken drauf kommen, die sich nicht mehr rauswaschen lassen. Wir haben zwar genug Schürzen und Kittel vor Ort, manche Kinder tragen aber lieber ihre eigene Kleidung. Bitte besprechen Sie das mit Ihrem Kind. Wir können keine Haftung für bekleckerte Kleidung übernehmen. Auf jeden Fall ist es viel entspannter, wenn man beim Arbeiten in der Werkstatt nicht auf die Kleidung achten muss! Die Kinder lassen ihre Schuhe an, können sich aber eigene Hausschuhe mitbringen. (Bitte mit Namen versehen.)

Wir halten etwas zu trinken wie Wasser oder Tee bereit und in den Kursen, die länger als eine Stunde dauern, bieten wir den Kindern etwas zu knabbern an.

 

Kursmaterialien:

Alle Materialien sind in der Kursgebühr enthalten. In den Malkursen werden ggf. Leinwände angeboten, die extra bezahlt werden müssen. Wenn die Kinder bei uns Stifte, Farben u.ä. ausprobieren wollen, die sie zuhause haben, können sie diese gerne mitbringen!

Wir benutzen Acrylfarben und ungefährliche Bastelmaterialien, die für Schulkinder geeignet sind. Außerdem haben wir natürlich Scheren für Linkshänder.

 

Was passiert, wenn mein Kind in einer Stunde fehlt:

Wenn möglich, kann es den Termin in einer anderen Klasse des laufenden Kursjahres nachholen oder einmal zum Ferienprogramm dazu kommen. Wir bemühen uns immer, eine Lösung zu finden!

Wenn der Termin von unserer Seite aus ausfallen muss, bieten wir in jedem Fall einen Ersatztermin.

 

 

Für die erwachsenen TeilnehmerInnen unserer Kurse und Workshops gilt im Prinzip das gleiche:-)